Fahrer-Lizenz


§1 Fahrer-Lizenzen können nur von aktiven Vereinsmitgliedern beantragt werden.

§2 Um an einer Saison teilnehmen zu können, wird eine Fahrer-Lizenz vom Typ A+ benötigt.

§3 Die A+ - Lizenz gilt übergreifend für alle Rennklassen.

§4 Bevor die A+ - Lizenz ausgehändigt wird, bekommt jedes Vereinsmitglied eine B - Lizenz.

§5 Um eine B - Lizenz zu einer A+ - Lizenz aufzuwerten, müssen zwei Rennen absolviert werden, in denen kein Vorfall (siehe §10 Lizenz-Strafenkatalog) entstanden ist.

§6 Ist man im Besitz einer B - Lizenz und es kommt zu einem Vorfall, so wird diese direkt dem Fahrer entzogen.

§7 Ein Monat nach Verlust der Lizenz (A+ oder B) kann der Fahrer sich für einen neuen Lizenzantrag bewerben.

§8 Bei Neuerhalt und/oder bei Beginn einer neuen Saison besitzt die A+ - Lizenz eines jeden Fahrers 100 Punkte.

§9 Sobald die Punktzahl eines Fahrers 0 Punkte beträgt, wird diese ihm direkt entzogen.

§10 Lizenz-Strafkatalog :

§10.1 Absichtliches Rammen = -100 Pkt.

§10.2 Fahren in entgegengesetzter Fahrtrichtung = -100 Pkt.

§10.3 Rückwärtsfahren auf der Strecke = -40 Pkt.

§10.4 Gegner blockieren (z.B. mehr als einmal die Linie wechseln) = -40 Pkt.

§10.5 Gegner von der Strecke drücken (zu beachten ist der "Magnetbug) = -20 Pkt.

§10.6 Gegner berühren ("Causing a collision") = -20 Pkt.

§10.7 Wiederholtes Kurvenschneiden (innen!) in einem Rennen = -20 Pkt.

§10.8 Lautes Pöbeln oder Beleidigen gegen andere Fahrer = -60 Pkt.

§10.9 Unentschuldigtes nicht Antreten von einem Rennen (Sonderfälle sind zu beachten) = -100 Pkt.

§10.10 Entschuldigtes nicht Antreten bis 1 Tag vor dem Rennen = -10 Pkt.

§10.11 Entschuldigtes nicht Antreten bis 1 Stunde vor dem Rennen = -20 Pkt.

§10.12 Falsches Verhalten beim Überrunden = -10 Pkt.

§10.13 Benutzen der "Zurücksetz"-Funktion = -100 Pkt.